Rotes Thai Curry - Chicken - REZEPTVIDEO

Ein klassisches Rotes Thai Curry.

Ich habe in mehreren Thailandurlauben den Köchen über die Schulter gucken können. Bei jedem Urlaub habe ich wieder die ein oder andere Zutat entdeckt und mit eingebracht. Mittlerweile habe ich ein Rezept für genau das thailändische Straßen Curry was ich so liebe.

werbung

Zutaten:

300 g    Hähnchenbrust Filet (Bio)

400 ml  Kokos Milch

50 g      Rote Currypaste

1 ST      Rote Zwiebel

1 ST      Möhre

2 ST      frische Rote Chilis

3 ST      Frühlingszwiebeln

2 EL       Sojasauce dunkel z.B. KIKKOMAN oder Fischsauce

2 EL       Erdnuss Öl

10 g      Palmzucker

5 g        Lemonengras (fein gehackt)

½ Hand Thai Basilikum (ca. 5 g)

Rezeptvideo

Anleitung:

Das Fleisch waschen und in dünne Scheibchen schneiden, leicht salzen, pfeffern und bei Seite stellen. Die Rote Zwiebel achteln und die Spalten voneinander lösen. Die Möhre stiften und die Chili entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und alles beiseite Stellen.

Den Palmzucker in ein wenig heißem Wasser auflösen. Das Öl im Wok erhitzen und die Curry Paste unter ständigem Rühren leicht anrösten. Nach ca. 2 Minuten wird die Paste mit der Kokos Milch abgelöscht und die Paste unter ständigem Rühren in der Milch gelöst. Jetzt kommt das rohe Fleisch in das Curry und alles wird für ca. 2 Minute gekocht. Jetzt kommen die Möhre, die Chilis und die Zwiebel hin zu und alles wird eine weitere Minute im Wok gegart. Nun die Frühlingszwiebeln, den Palmzucker, das Lemonengras und die Soja Sauce dazu und alles durch schwenken. Alles vom Feuer nehmen und den Thai Basilikum unter das Curry rühren. Einmal durch geschwenkt und direkt heiß servieren.

Serviert wird es mit einer Portion Jasmin Reis.

Absolut authentisches Thai Street Food für Zuhause.

Arbeitszeit:       1 Stunde

Hier gehts zum Asien Spezial

Ein paar klassische asiatische Wokgerichte die ich von meinen Asienurlauben mitgebracht habe findet Ihr hier.

werbung

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: