Roadtrip Tagebuch Teil 2 - "Paris"

Eine Woche Spaß, gutes Essen, schöne Städte und einfach mal raus aus dem Alltag.

Da passt Paris mal absolut perfekt zum Motto. Eine tolle lebendige Stadt mit unglaublich vielen geilen Spots, leckerem Essen und verfickten Idioten, denen man ihren Führerschein wegnehmen müsste. Aber alles in allem auf jeden Fall eine Reise wert. Aber keine Sorge mit dem Auto nach Paris ist kein Problem, einfach ins Parkhaus stellen und stehen lassen. Das Fahren ist easy aber parken kann hier keiner.

Werbung

Flo und Niki auf Tour in Paris - Foodtrip

Paris Bäckerei Croissant Baguette backen können se
Pastrami Schwartz`s Deli Sandwichn paris Frankreich Pastramie können se
Burger Joint Paris Hamburger Burger könne se
Fuck Crash Parken Paris Franzosen Car Parken können se NICHT

Auf gehts Paris, jetzt kommen wir. Zeig dich von deiner schönsten Seite.

Das es hier in Paris mit dem Parken so ein spezielles Ding ist wusste ich ja. Also das Auto am Hotel geparkt und wie immer, los zur U-Bahn, Tickets kaufen und rein in die Stadt. Soweit der Plan.

Den Eifelturm mussten sogar wir Sightseeing Muffel uns angucken. Das gehört einfach zu Paris dazu haben wir uns gedacht. Aber wie erwartet, was soll ich sagen. Ein imposantes Bauwerk umgeben voll Baucontainern und Müll. Tausend Straßenverkäufer die einem kleine Eifeltürme veraufen wollten. Also mein Fazit, gesehen haben sollte man ihn aber verpassen würde man auch nicht viel.

Da hat Paris auf dem Teller und in den Straßen mehr zu bieten.

Für den ersten Abend hat Schatzi sich die Mühe gemacht, eine richtig geile Burger Bude aus dem Netz zu suchen, dem Burger Joint. Ein wirklich sehr kleiner Laden mit ausgesprochen geilen Burgern. Mehr dazu weiter unten im Bericht.

Wilkommen im Burger Joint. Der Laden ist in einer kleine Seitenstraße mitten im Paris und auf jeden Fall der kleinste Laden in dem ich je Burger gegessen habe. Es gibt 7 Tische mit jeweils 2 Plätzen und ihr solltet auf jeden Fall etwas Wartezeit mitbringen. Wenn ein Tisch frei wird muss der Tisch von der Wand gezogen werden damit man überhaupt von der Bank aufstehen kann. Es lohnt sich aber auf jeden Fall eine Stunde gemütlich vorm Laden in der Schlange zu stehen. Die Burger waren grandios und unglaublich lecker, die Saucen geil, die Buns super. Sogar die Fritten waren der Knaller. Die Burger sind medium gebraten und der Laden ist ein absolutes Pflichtprogramm für jeden Paris Besuch.

Falls ihr zum Eifelturm fahrt guckt euch das ganze mal aus dem Park direkt daneben an. Da sind überall kleine Gruppen von Musikern und Touris. Eine tolle Stimmung. Ausserdem ist die Aussicht auf den Eifelturm um einiges schöner als wenn man direkt davor steht.

Noch eine super coole Adresse für einen Trip in Paris ist das Schwart`s Deli. Hier gibt es die wohl geilsten Pastrami Sandwiches der Stadt. Wir haben den Laden mehr oder weniger durch Zufall gefunden und waren mega begeistert. Geiles Pastrami und Mozarella Sticks.

Aber das aller coolste an ganz Paris ist die Marktkultur Frankreichs. Ich steh einfach auf Märkte. Frisches Obst, frisches Gemüse, geile Meeresfrüchte und alles zum greifen nah. Fleischtheken mit lokalen Produkten von Metzgern aus der Region. Man kann viel probieren und kriegt überall was angeboten.

Selbst wenn wir im Urlaub sind laufen wir super gerne über Märkte und essen einfach hier und da an den kleinen Ständen die Landestypischen Gerichte. Meistens gibt es auch kleine Antikmärkte auf denen mann eine Menge geile Sachen sehen kann. Und natürlich findet man auch immer was feines, Besteck zum Beispiel.

Werbung

Nächster Stopp "Giardina - Zürich" - Roadtrip Teil 3

Roadtrip Teil 3 Giardina

Brüssel war geil, Paris war der Hammer, aber Zürich und die Giardina waren einfach noch mal der absolute Höhepunkt. Die Stadt und die Menschen und vor allem die Messe zusammen mit Feuerring hat uns noch mal richtig geflasht. Schaut mal rein. Die Bilder sprechen Bände.

Burger Rezepte: