Roadtrip Tagebuch Teil 3 - "Zürich-Giardina"

Eine Woche Spaß, gutes Essen, schöne Städte und einfach mal raus aus dem Alltag.

Und als heimliches Ziel: Zürich und die Giardina. Ein absolut überwältigender Höhepunkt unseres Trips. Über 25 brennende Feuerringe im Außenbereich und absolut kranke Mustergärten in den Messehallen. Das gepaart mit wirklich coolen Trips in die Züricher City mit mega gutem Essen.

Werbung

Flo und Niki auf Tour in Zürich - Giardina

Ab nach Zürich zur Giardina.

Die Giardina ist die größte Schweizer Messe rund um das Thema "Leben im Garten". Da durfen wir natürlich nicht fehlen. Ein absolutes Erlebnis. Die Preise in der Schweiz sind zwar immer wieder ein kleiner Schock fürs deutsche Portemonnaie, aber dafür ist es auch unglaublich cool hier.

Wir haben euch mal ein paar Eindrücke von der Giardina eingefangen und natürlich auch vom eigentlichen Highlight. Das komplette Aussen Catering mit einem unglaublichen Ensemble aus Holz, rohem Stahl und lodernden Feuerringen.

Was gabe es zu sehen?

Eine Menge wirklich krasse Mustergärten und alles was man sich von einer Gartenmesse erwartet. Von Roboter Rasenmähern bis hin zur Outdoorküche, gab es eine Menge was mich interessiert hat. Aber ohne den unglaublichen Feuerring Stand im Außenbereich wäre ich enttäuscht gewesen.

Hier mal ein paar Eindrück von den Mustergärten und Ausstellern von Pools, Outdoorküchen und Co.

Aber mein Highlight war der Outdoorbereich.

Ein rund 600m² großes Areal rund um das Thema Feuerring. Aber halt kein typischer Verkaufsstand, sondern eine Landschaft zum Wohlfühlen, Netzwerken, Entspannen und natürlich zum Essen. Das Team von "Lust auf mehr" rund um den Koch Chris Züger hatte sich mal richtig was vorgenommen für die Messe.

Aber Bilder sagen da wie immer mehr als tausend Worte. Eine Menge geile Eindrücke und ein mega Zwischenstopp für unseren erlebnisreichen Roadtrip.

So sahen die Menüs vom Feuerring aus. Leider geil.

Gegrilltes Röstgemüse mit Tafelspitz, Lachsforelle vom Feuerring mit Linsen und Drillingen. Frühstück mit Schweinebauch, Steaksandwiches und noch eine Menge mehr.

Auf jeden Fall genau mein Ding und super inspirierend. Ich finde es einfach immer wieder total cool anderen Leuten über die Schulter zu gucken und zu lernen. Man nimmt so viel mit, wenn man einfach nur die Augen aufhält. Zum Beispiel fand ich es ne super Idee, Gemüse in einem Bett aus glühender Kohle zu garen. Einfach die Kohle aus dem Feuerring auf den Rand gelegt und dann das Gemüse in die glühende Kohle. Quasi Carrots im Caveman Style.

Ab in die City - Zürich wir kommen

Aber wir waren natürlich nicht nur auf der Messe unterwegs. Zu einem Roadtrip gehören natürlich auch die Städte. Also ab in die Bahn und rein in die Innenstadt von Zürich. Eine tolle Stadt, freundliche Menschen und gutes Essen. Ok es ist auch schweineteuer, aber damit muss man in der Schweiz halt rechnen.

Wir waren in der City von Zürich auch noch bei Hatecke. Einem kleinen Metzger für die Schweizer besser Esser. Nicht böse gemeint. Ein total cleaner Laden mit einer kleinen aber feinen Auswahl an Steak Cuts und Bündner Fleisch. Danach ging es dann auf die Suche nach einem Restaurant für unser Abendessen.

Ein kleiner Food Tipp ist zum Beispiel das Lillys Factory in Zürich. Absolut geiles Crossover Asia Food. Wir sind mehr oder weniger durch Zufall an dem Laden vorbei und mussten einfach rein gehen. Gott sei dank, es gab wirklich geile Currys und Co.

In Zürich kann ich euch empfehlen: einfach mal drauf los bummeln. In irgendwelchen Einkaufscentern steht ihr auf einmal in mega geilen Supermärkten, oder vor Metzgereien, mit einer Traumauswahl an Fleisch. Wir haben uns einfach mal durch die City treiben lassen und eine Menge Spaß gehabt. Guckt euch allein mal den Supermarkt an. Der Laden hieß glaube ich Globus und ist mitten in der City.

Werbung

So meine Lieben, das wars auch schon mit unserem Roadtrip. Wir planen schon die nächste Tour und freuen uns, dass Ihr auch so viel Spaß an unserem Trip hattet. Vielleicht geht es ja im Sommer noch mal los nach Italien. Wir sind natürlich auch für Ideen und Tipps für den sonnigen Süden offen. Schreibt uns einfach.

An dieser Stelle auch noch mal ein riesen Dankeschön an das Feuerring Team für die Einladung

Hier der Komplette Roadtrip Teil 1-3

Roadtrip Teil 1 Brüssel

Brüssel wir kommen.

Ich hatte garnicht auf dem Schirm wie nah Brüssel ist. Bei mir aus dem Pott sind es keine 250km und wir waren in 2,5 Stunden im Hotel. Eingecheckt und ab in die City. Brüssel hat uns super gefallen und wir hatten eine Menge Spaß.

Roadtrip Teil 2 Paris

Eine Woche Spaß, gutes Essen, schöne Städte und einfach mal raus aus dem Alltag. Da passt Paris mal absolut perfekt zum Motto. Eine tolle lebendige Stadt mit unglaublich vielen geilen Spots, leckerem Essen und verfickten Idioten, denen man ihren Führerschein wegnehmen müsste. Seit gespannt auf eine kulinarische Reise durch Paris.

Burger Rezepte: