Hamburger mit Pancetta

Ein klassischer Hamburger, ohne viele Spielerein ist geil. Aber ein Hamburger mit gegrillten Jalapenos, geschmorten Zwiebeln und knusprigem Pancetta ist geiler.

Pancetta ist eine italienische Spezialität aus Schweinebauch. Der Schweinebauch wird erst luftgetrocknet. Dann wird er aufgerollt und in hauchdünne Scheiben geschnitten. Zu vergleichen ist er im weitesten Sinne mit Bacon, aber geschmacklich ist er noch mal eine ganze Nummer geiler. Taste it Out.

Zutaten:

1 x        Burgerpattie a 200g (Kreutzers Wagyu)

1 x        Original Burger Bun

             Pancetta (hauchdünn)

1 ST      Irischer Cheddar  (herzhaft)

             gegrillte Jalapenos Homemade

             Pernod Zwiebeln

             Burger Dressing (z.B. P&W Burgerdressing)

             Salatblätter (möglichst zart)

             Tomatenscheiben (hauchdünn)

Anleitung:

Die Patties werden bei direkter mittlerer Hitze ca. 250 Grad gegrillt. Je Seite ca. 3 Minuten, je nach Geschmack. Ich mag es wenn die Patties innen noch rosa sind. Ein kleiner Tipp: nach dem Wenden, die Burger Sauce auf das Fleisch, den Käse drauf legen und bei geschlossenem Deckel zu Ende garen lassen. So habt ihr keine kalte Sauce auf dem Burger und der Käse kann schön schmelzen. Die Burger Buns aufschneiden und von der Innenseite in einer heißen Pfanne von innen leicht anrösten und nach Belieben belegen.

Bei meinem heutigen Burger muss allerdings noch der Pancetta, die geschmorten Zwiebeln und die Jalapenos vorbereitet werden. In der Gusseisernen Pfanne könnt Ihr schon einen Esslöffel Butaris schmelzen und dann den Panchetta bei mittlerer Hitze schön auslassen bis er wunderbar knusprig ist. Wie Ihr die Jalapenos macht zeige ich euch hier.

 FERTIG. Ganz einfach und absolut genial.

Guten Hunger und ich hoffe Euch läuft das Wasser im Mund zusammen.

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: