Mini Party Burger - Fingerfood zur NFL

(*Anzeige) Bei dem Wetter ist man doch echt froh einen Grund zu haben den Abend gemütlich mit seinen Freunden vor dem Fernseher auf der Couch zu verbringen.

Die "NFL - National Football League" machts möglich.

Und was gibt es wenn die Freunde zu besuch kommen? Richtig - Burger für alle. Ich bin schließlich ein absoluter Burger Fan. Aber grad auf der Couche und auf Partys machen sich die kleinen Burger und Fingerfood immer am besten. Also habe ich mir bei Doncarne querbeet ein paar Burger Patties bestellt und aus den großen einfach kleine Party Burger gemacht. Wagyu, Dry Aged usw. dann kann jeder ein paar Burger schnappen und man sitzt gemütlich zusammen an einer grpßen Platte. Perfekter Abend.

Hier der Link zu Doncarne, da kriegt ihr alles was man für einen geilen Superbowl Abend braucht.

werbung

Burger sind ja meine Leidenschaft. Deswegen finde ich es auch immer wieder spannend, etwas Neues zu kreieren. Diesmal sind es dann einfach mal kleine Mexican Burger mit Chili Cheese Sauce und feurig scharfer Salsa geworden. Die Saucen passen direkt perfekt zu Nachos und Fries.

Zutaten:

1 x        Burgerpattie a 60g 
            (verschiedene Patties von Doncarne z.B. Dryaged)

1 x       Party Burger 
            (auch hier gilt "selbst ist der Mann" oder die Frau. 
            F
rische Buns sind Trumpf)

1 EL      feurige Tomaten Salsa

1 EL      Chili Cheese Sauce

1 ST      Irischer Cheddar  (herzhaft)

             Jalapeno Scheiben

             Salatblätter (möglichst zart)

             Tomatenscheiben (hauchdünn)

             Tortilla Chips

BEILAGE:

             Süßkartoffelpommes

Anleitung:

Als erstes habe ich die Patties aufegtaut und aus jeweils einem Pattie 3 gemacht, ich habe unterschiedliche Patties bestellt und dann einfach bunt gemischt, ein paar Wagyu, ein paar Dry Aged ein paar Black Angus von Creekstone.

Die Patties werden kräftig gesalzen und bei direkter mittlerer Hitze (ca. 250 Grad) gegrillt. Je Seite ungefähr 2 Minuten je nach Geschmack. Ich mag es, wenn die Patties innen noch rosa sind. Das klappt natürlich ganze genau so gut in der Pfanne.

"Ein kleiner Tipp: nach dem Wenden die Burger Sauce auf das Fleisch, den Käse drauf legen und bei geschlossenem Deckel zu Ende garen lassen. So habt ihr keine kalte Sauce auf dem Burger und der Käse kann richtig schön schmelzen."

Die Burger Buns aufschneiden und von der Innenseite in einer heißen Pfanne oder auf dem Grill von innen leicht anrösten. Das funktioniert am besten, wenn die Buns vorher leicht mit geschmolzener Butter eingepinselt werden. Jetzt könnt Ihr den Burger nach Belieben belegen. Bei meinen heutigen Burger kommen unten als erstes der Salat und die Salsa auf den leicht angerösteten Bun, darauf das medium gegarte Fleisch mit dem geschmolzenen Käse. On Top die Chilli Cheese Sauce, die Zwiebeln und die Tortilla Chips, Deckel drauf, Zahnstocher rein und fertig. Ihr könnt natürlich auch einfach ganz verschiedene Burger zaubern. (hier mal ein paar Inspirationen) Das schöne ist halt bei den Mini Burgern das man auch mal 3 oder 4 verspeisen kann.

Guten Hunger und ich hoffe Euch läuft das Wasser im Mund zusammen.

werbung

Weitere Burger Rezepte:

Eure Meinung zählt: