Special: Unser komplettes Weihnachtsmenü

Hühnersuppe wie bei Oma Rezept frische Hühnersuppe - Vorspeise
Short Ribs Doncarne Weihnachten Braten Menü Vanille Karotten Shortribs - Hauptgang
spanischer Mandelkuchen Rezept Nachspeise kommt ;)

frische Hühnersuppe wie von Oma

Weihnachten ist einfach das geilste Fest im Jahr. Ich bin ein absoluter Familienmensch und ich liebe es an Weihnachten von einer zur nächsten Feier zu tigern. Am ersten Feiertag haben wir die ganze Familie zu Besuch und das heißt, ich hau mal richtig was raus. Im letzten Jahr gab es ein schönes 3 Gänge Menü mit Rinderfilet, Rosenkohl und allem was dazu gehört. Dieses Jahr gibt es mal nix vom Grill, sonder geschmorte Shortribs aus meinem Gusseisernen Bräter. Ich wollte diesmal einfach alles schön vorbereiten können und nicht noch am Grill stehen wenn schon alle am Tisch sitzen. Mit dem Menü kann ich alles perfekt vorbereiten und dann gemütlich mit allen zusammen essen. Ich hoffe Ihr liebt Weihnachten und das Festmal dazu genauso wie ich. Wenn ihr Lust habt das komplette Menü nachzukochen, dann erwartet euch Anfang Dezember noch die Vor- und Nachspeise zum Weihnachtsmenü von Bigmeatlove. Der Hauptgang steht, es gibt saftige Shortribs von Doncarne. Als Vorspeise gibt es eine klassische Hühnersuppe wie von Oma. Und als Nachspeise, hm, als Nachspeise habe ich auch schon was feines im Auge.

 

werbung

14% Rabatt auf Fleisch

"Hier gehts zu den Weihnachtsprodukten von Doncarne.

Mit dem Rabattcode: DONBIGMEATLOVE gibt es bis zum 31.12.2017 14% Rabatt bei jedem Einkauf im Doncarne Onlineshop. Ich würde sagen, dass ist mal ein geiles Geschenk zu Weihnachten"

*Werbung, Aktion gilt bis zum 31.12.2017, nicht gültig in Verbindung mit anderen Aktionen.

Zutaten:

1 ST      Suppenhuhn BIO (ca. 1,5kg)

4 ST      Karotten

1/4 ST   Knollensellerie

1/2 ST   Lauch

1 ST      Gemüsezwiebel

Bund    frische Petersilie

2 ST      Lorbeerblätter

10 ST    Pfefferkörner

            Markklösschen

            Suppennudeln

            Salz

 

Anleitung:

Als erstes wird das Huhn vorbereitet. Dafür das Huhn einmal von aussen und innen abspülen und den Fettbürzel am Ende abschneiden. Das ist der Knubbel am Hinterteil.

2 der 4 Karotten und den Knollensellerie könnt Ihr in grobe Stücke (ca. 3x3cm) und den Lauch in Ringe schneiden. Die Zwiebel wird halbiert und von der Innenseite trocken in einer Pfanne schön angeröstet. Dabei ruhig ein bisschen Druck ausüben, damit sie gleichmässig braun wird. Die Schale der Zwiebel bleibt dran.

Jetzt kommt alles zusammen mit dem Huhn, dem Pfeffer, den Lorbeerblättern und 2 Stielen Petersilie in einen Topf. Ihr gebt soviel kaltes Wasser hinzu, bis das Huhn bedeckt ist. Nun könnt ihr den Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und warten bis das Wasser anfängt zu köcheln. Es sollte nicht auf volle Pulle brodeln sondern köcheln. Wenn sich Schaum auf dem Wasser bildet, nehmt ihr ihn direkt mit einer Kelle oder einem Sieb ab. So bleibt die Suppe auch schön klar.

Jetzt heißt es wie so oft erstmal abwarten. Ich lasse die Suppe meistens gute 3 Stunden mit Deckel köcheln. Desto länger desto besser. Es klappt aber auch mit 2 Stunden. Wenn Die Zeit gekommen ist, nehmt ihr das Huhn aus der Brühe und gießt die Suppe durch ein Sieb. Die klare Suppe wird wieder erhitzt. Die letzten 2 Möhren in Scheiben schneiden und mit den Markklösschen für 10 Minuten dazu geben.

Nebenbei kocht Ihr die Nudeln und schon ist das Süppchen startklar. Der volle Geschmack ist in den Fettaugen. Also schön eine Kelle mit dem Fett in die Tasse, etwas frische Petersilie und einen Löffel Nudeln dazu. Die perfekte Vorspeise für mein Weihnachtsmenü.

Dauer:               4 Stunden

werbung

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum/Datenschutz zu finden.

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: