Kartoffel Curry Suppe mit Bratwurstklößen

Der Herbst ist da und das heißt, Ran an die Suppen.

Kartoffelsuppe hört sich irgendwie langweilig an, aber lasst euch nicht täuschen. Das Rezept hat es in sich. Es ist nicht die typische dickflüssige Kartoffelsuppe die ich bei Oma immer so geliebt habe. Sondern eher eine peppige Suppe mit Kartoffel und Hackfleisch Stücken. Richtig genial.

Werbung

Zutaten:

700g     Kartoffeln

100g     Zwiebeln

3 Stck.  grobe Chili Bratwürste

1 Stck.  Lauchzwiebeln

3 EL       Röstzwiebeln

40g       Butter

1 EL       Currypulver

1 EL       Tomatenmark

1 L         Gemüsebrühe

             Öl (Pflanzenöl)

             Weißweinessig

             Salz

             Chilipulver

             frisches Baguette

Anleitung:

Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden, die Zwiebeln ebenfalls schälen und in feine Stücke schneiden. Beides zur Seite stellen. Die Bratwürste aufschneiden und aus dem Wurstbrät kleine Klöße formen.

Ein bisschen Öl in einen großen Topf erhitzen und die Bratwurstklöße in ein wenig Öl rundum schön anbraten. Dann wieder rausnehmen und zur Seite stellen.

Jetzt kommt die Butter in den Topf und dazu die Kartoffeln und die Zwiebeln. Diese werden ca. 15 Minuten lang schön angedünstet. Die Kartoffeln können auch ein bisschen Farbe kriegen. Wenn die Zwiebeln und die Kartoffeln angedünstet bzw. leicht braun sind, könnt Ihr den Curry und das Tomatenmark unterrühren. Das Ganze dann unter Rühren kurz anbraten (5 Min.) und dann mit der Brühe ablöschen.

Die Suppe sollte jetzt für eine halbe Stunde vor sich hin simmern.

Nach einer knappen halben Stunde könnt Ihr die Suppe mit Salz, Chilipulver und einem kleinen Schluck (1-2 EL) Weißweinessig abschmecken und die Bratwurstklöße wieder dazu geben.

Am besten direkt heiß servieren und mit ein paar Röstzwiebeln und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Die Frühlingszwiebeln sind eher Deko und die Röstzwiebeln geben einen tollen Crunch und passen richtig gut.

Dazu ein warmes Baguette und Guten Appetit.

Werbung

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: