Hühnchen mit Cashewnüssen - Gai Pad Med Mamuang

Diese geniale Mischung aus süsslich scharfen Aromen in Verbindung mit saftigem Hühnchen und gerösteteten Nüssen habe ich auch aus einem Thailandurlaub mit gebracht. Mal wieder habe ich den ein oder anderen Straßenmarkt besucht und alles genau beobachtet.

Zutaten:

300 g    Hähnchenbrust Filet (Bio)

1 ST      Zwiebel

50g       Cashewnüsse (ungesalzen)

3 ST      getrocknete Chilis

2 ST      frische große rote Chili

2 ST      Knoblauchzehen

3 ST      Frühlingszwiebeln

1 ½  EL  Speisestärke (Maisstärke)

4 EL       Neutrales Öl

Sauce:

2 EL       Fish Sauce

2 EL       Soja Sauce (z.B. KIKKOMAN)

2 EL       Austernsauce

1 EL      Zucker

Prise     Salz

Prise     Pfeffer

50 ml    Wasser

Anleitung:

Die Zutaten für die Sauce zusammen in eine Schüssel geben, verrühren und beiseite stellen.

Im Reiskocher den Reis mit ein bisschen Salz zubereiten. (Es klappt natürlich auch ohne Reiskocher, aber da ich regelmäßig Thai koche und Reis zubereite, möchte ich ihn nicht mehr missen „ So ein Teil ist Gold wert“)

Die Cashewnüsse bei mittlerer Hitze in ein wenig Öl goldbraun anrösten. Die Nüsse in einem Sieb abtropfen lassen und abkühlen lassen. Die getrockneten Chilis in grobe Stücke schneiden und auch in Öl kurz schwenken so dass sie eine kräftig rote Farbe kriegen.

Das Hühnchen in dünne Scheiben schneiden, leicht salzen und pfeffern. Jetzt die Hähnchen Stücke in eine Schüssel geben und mit der Speisestärke bestäuben. Das Hühnchen im heißen Öl kurz frittieren und auch beiseite stellen.

Jetzt werden die frischen Chilis der Länge nach in dünne Streifen geschnitten, die Zwiebel in grobe Spalten, die Frühlingszwiebeln in Ringe und der Knoblauch recht fein gehackt. Der Knoblauch wird zuerst in Öl bei mittlerer Hitze ca. 2 Minute erhitzt bis er sein Aroma entfaltet, die Zwiebeln dazu und alles für weiter 2 Minuten braten. Die Hitze wird erhöht und die frittierten Chilis, die Cashewnüsse und das Hühnchen kommen dazu und alles wird eine weitere Minute durch geschwenkt. Dann wird alles mit der Sauce abgelöscht. Die Gemüsezwiebeln und die frischen Chili Streifen kommen dazu, alles wird noch mal für 30 Sekunden gebraten, durch geschwenkt und direkt heiß serviert.

Einfach mit einer Portion Jasmin Reis anrichten und den Thailand Urlaub genießen. Genau so wird das Gericht in den Straßen von Bangkok zubereitet und serviert. Lasst es euch schmecken.

Arbeitszeit:       1 Stunde

Hier gehts zum Asien Spezial

Ein paar klassische asiatische Wokgerichte die ich von meinen Asienurlauben mitgebracht habe findet Ihr hier.

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: