Gegrilltes Bruscetta mit Chili Baguette

Ein Klassiker der italienischen Küche.

Ein original Italienisches Vorspeisen-Gericht mit frischen Tomaten, aromatischem Basilikum und gutem Olivenöl. Alles auf einem luftig lockeren Baguette. So muss das sein.

Bericht zum Rezept

"Das Rezept ist übrigens ein Auschnitt aus meinem Menü was ich Open Air in den Hainichhöfen in Thüringen zubereitet habe. Es war ein unglaubliches Wochenende in einer traumhaften Umgebung. Es war quasi ein Bloggertreffen der besonderen Art. Wenn du jetzt neugierig bist und mehr dazu wissen willst kannst du dir hier gerne den kompletten Bericht anschauen."

Zutaten:

3-4 St.   Tomaten (San Marzano)

             frische Zitrone (BIO)

1 St.      Kleine Zwiebel (Gelb, mild)

3-4 St.   Zehen frischer Knoblauch

½ Hand frischer Basilikum

             Olivenöl (kalt gepresst)

             Meersalz

             Pfeffer (9 Pfeffer Symphonie)

             frisches chili Baguette

Anleitung:

Die Tomaten halbieren und von Kernen und „Glibber“ befreien. Dann in feine Stücke schneiden. Die Zwiebel in sehr feine Stücke schneiden. Den Knoblauch sehr fein hacken und alles zusammen in eine Schüssel geben. Salzen Pfeffern und für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Jetzt erst mit Olivenöl aufgießen und vermengen. Den fein gehackten Basilikum unterheben und das ganze kurz stehen lassen.

In der Zeit die Zitrone auf dem Grill anrösten, am einfachsten klappt das auf einer geschlossenen Fläche wir hier auf meinem Feuerring. Wenn die Zitrone schön angeröstet ist, kommt das Bruscetta auf die heiße Platte und wird leicht angegrillt. Ich habe das Chili Brot mit Knoblauch Öl bestrichen und röste es ein bisschen mit an. Wenn die Tomate anfängt weich zu werden könnt ihr eine halbe Zitrone (je nach Geschmack) über das warme Bruscetta pressen und es auf die Brote verteilen.

Ein kleiner Tipp. Entweder mit warmen frische aufgeschnittenen Baguette servieren oder die Baguettes aufschneiden und mit einer Knoblauchzehe einreiben bzw. am Rand entlang kratzen. Dann leicht mit Olivenöl beträufeln und noch mal kurz auf dem Feuer anrösten bis der Rand leicht knackig gold gelb wird.
Der absolute Bringer.

Das wichtigste sind die guten San Marzano Tomaten und wirklich frische Zutaten.

Lasst es euch schmecken.

Zeit:                   20 Minuten

Weitere Rezepte:

Eure Meinung zählt: