Chicken Triyaki mit Cashewnüssen

Wiedermal ein Asia Rezept, weil ich die fernöstliche Küche einfach so liebe. Ob im Wok am Herd oder auf dem Grill es ist einfach immer super Thai zu kochen. Man braucht nicht viel vorbereitungszeit, alle Zutaten bleiben knackig und frisch und die Würze. Die Würze ist es was mich am meisten begeistert. Dieses Rezept ist ein Rezept der Art "weniger ist mehr" aber probiert es einfach aus. Wir machen es Regelmässig und lieben es.

werbung

Zutaten:

400 g    Hähnchenbrust Filet (Bio)

400g     Brokkoli

1 ST      Zwiebel

50g       Cashewnüsse (ungesalzen)

1 ST      frische große rote Chili

2 ST      Knoblauchzehen

4 EL       Erdnussöl

Sauce:

120 ml Teriyakisauce*

30 ml    Wasser

Anleitung:

Die Zutaten für die Sauce zusammen in eine Schüssel geben, verrühren und beiseite stellen.

Den Brokkoli vom „Stamm“ trennen, in kleine Rosen schneiden und im Dampfgarer* etwa 5-10 Minuten garen, so dass er am Stiel weich und noch richtig giftgrün ist. Ihr könnt Ihn auch kurz in heißem Wasser

(ca. 5 Min) blanchieren und dann beiseite stellen.

Die Cashewnüsse bei mittlerer Hitze in ein wenig Öl goldbraun anrösten. Die Nüsse in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

Das Hühnchen in dünne Scheiben schneiden, leicht salzen und pfeffern. Das Hähnchen in einem heißen Wok* in Öl kurz scharf anbraten und auch beiseite stellen.

Jetzt werden die frischen Chilis in Ringe geschnitten, die Zwiebel in grobe Spalten und der Knoblauch recht fein gehackt. Der Knoblauch wird zuerst in Öl bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute erhitzt bis er sein Aroma entfaltet, die Zwiebeln dazu und alles für weiter 2 Minuten braten. Die Hitze wird erhöht und die frischen Chilis, die Cashewnüsse, das Hühnchen und der Brokkoli kommen dazu und alles wird eine weitere Minute durch geschwenkt. Dann wird alles mit der Sauce abgelöscht und direkt heiß serviert.

Einfach mit einer Portion Jasmin Reis anrichten und den Thailand Urlaub genießen. Lasst es euch schmecken.

Arbeitszeit:       1 Stunde

Hier gehts zum Asien Spezial

Ein paar klassische asiatische Wokgerichte die ich von meinen Asienurlauben mitgebracht habe findet Ihr hier.

werbung

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum/Datenschutz zu finden.

Weitere Rezepte: